Walter Artho

Walter Artho
Colina del Sol 29
E-03759 Benidoleig
Mail

Walter Artho

Kritik - Klavier



RECITAL DE WALTER ARTHO EN BARCELONA. Excellente concertista, de facultades sobradas para el desarollo de los mayores empeños, sabe infundir a sus interpretaciones la sinceridad y sencillez que desprenden una preparación meticulosa y el buen gusto de su criterio musical. Con las danzas de los "Davidsbündler" Opus 6 de Schumann, ocupó la primera parte del recital. Mucho me gustó la versión que de ellas hizo Walter Artho, dándole a cada fragmento la emoción que pedia y que ya viene marcada por sus títulos. Tanto en las desbordantes, como en las de contenido lirismo, supo encontrar el acento preciso brillante y sobrio. La segunda parte del concierto estuvo dedicada a la música hispánica, con obras de Falla, Mompou y Ginastera....Walter Artho la domina plenamente, se ve que la ha estudiado con detenimiento. Su pulsación firme y excelente técnica le permiten sonoridad amplia y facilidad en los glisados. Muy acertada la interpretación de las obras de Federico Mompou... Brillantemente se cerró el recital con la interpretación de la Sonata de Ginastera....Walter Artho hace una dinámica creación de la obra, con un prodigio de seguridad y claridad en los alardes de rapidez que la sonata precisa. Una sesión a recordar por todo lo expuesto que los asistentes aplaudieron con entusiasmo. E.F.G
L'ORCHESTRE SYMPHONIQUE ET LE ROMANTISME DE TSCHAIKOWSKY. Mais la réussite de cette interprétation du "concert de piano de Tschaikowsky" repose encore sur le jeu pianistique de Walter Artho. Précis, passionné, d'un clair lyrisme dans l'Andantino, il stimule constamment l'orchestre. Brillant organiste ... le musicien n'a pas perdu la main au piano, affrontant la grande partition d'une technique sûre et d'une musicalité franche et signifiante. B.S.
Music and Concert Guild The Board of Directors and the Officiers of the Music and Concert Guild, Inc., want to express to you our he­artiest thanks and gratitude for the magnificent recital you played on May 8th, at the closing of our Twentieth Anniversary Saturday Concert Series. We have been recei­ving since innumerable phone calls from our members and subscribers of the Series as well, congratulating us on presenting your piano recital and with words of greatest praise for your inspiring, highly artistic interpretation. Your appearance in our Series was a great musical expe­rience indeed... Mr. Artho, a serious, modest, youngish looking man, is a pianist who always emphasizes interpretative, musical values of compositions he performs. Although his techni­que is quite limited and lacks the brilliancy, accuracy and excitement found in representative youg American pianists of today, (a characteristic of many European artists) Mr. A. makes it up by truly musical playing, well modu­lated, singful tone, beautifully lyric melodic lines.
Walter Artho ist in zwei Dingen ein grosser Meister: Er versteht in den lyrischen Stellen die Kantilenen überall heraus­zuholen, auch im vollgriffigen Satz und die übrige Harmo­nie wurde zauberhaft fein hingelegt wie ein grosses Piano eines geschulten Orchesters. Dazu beherrscht er eine Tech­nik, die fasziniert... die schwierigen Läufe bleiben trotz des brillanten Feuerwerks stets klar und durchsichtig.
L'INTERPRETATION AVANT LA TECHNIQUE. Walter Artho est professeur au Conservatoire. Le récital qu'il a donné dernièrement... a prouvé au public sa verve et son talent. S'il faut juger l'artiste à ses fruits, Walter Artho est un excellent pédagogue... Les différents traits de sa musique étaient variés et colorés, voire plus abandonnés et plus libres... créaient un climat de rêve.
In allem war Walter Artho mit seiner virtuosen Spieltechnik und in überzeugender Gestaltungskraft bestrebt, einen weiten, zusammenfassenden Bogen zu spannen, damit das Werk als Einheit entstand. Eigentliche Meisterschaft im brillanten Spiel, mit dem er herkömmliche Grenzen weit hinter sich liess, erlebten die Zuhörer dann mit der phan­tastisch anmutenden Wiedergabe des «Mephisto-Valse» von Franz Liszt. Es kam in der Wiedergabe durch Walter Artho zu einer kraftvollen Steigerung der jagenden Akzente, die endlos daherzustürmen schienen, kaum einmal unterbro­chen von ruhigen Phrasen ... herrlich, wie der Künstler auch in dieser Interpretation eines Werkes, das vollendetes technisches Können voraussetzt, die grossen Zusammen­hänge klar heraushob und die Spannung bis zum Schluss nicht nur aushielt, sondern so ansteigen liess, wie es Liszt verlangt.

Technique impeccable, remarquable dans ses gradations, jeu très nuancé, telles sont les qualités principales que nous avons pu apprécier chez cet artiste du piano à travers un programme qui mettait sa virtuosité en valeur... Dans sa deuxième partie, ce pianiste suisse nous a offert une version vibrante de cette «Fantasia baetica» de Falla, euphorique et difficile, d'une vraie pluie de notes, interprétée avec une grande clarté digitale et une souplesse qui nous a captivés. A travers ses interprétations, Walter Artho nous a prouvé qu'il possède une excellente technique et, en plus, ses versions reflètent un tempérament musical, un grand style et un phrasé très expressif.

UNA ENTREGA TOTAL AL ARTE... Pianista, que domina la técnica del instrumento, de facil diccion y resistencia a la mejor prueba, elige obras en las que domina el preciosismo más que el virtuosismo. En Albeniz (El Albaicin) supo encontrar la calida expresiôn de la españolisima música, poniendo ritmo en et fraseo y vigor en la copla en una justa comprensiôn del tema que fueron como la introducción al triunfo que redondeo en la parte final, por esa arrolladora entrega de su arte. BRILLANT RECITAL DE WALTER ARTHO AU PALACIO DE LA MUSICA

On a pu remarquer que le pianiste, tout en serrant de près sa partition et en restant fidèle à la pensée des compositeurs, les a interprétés avec un dynamisme plein de fougue... et surtout avec un sens prononcé du rythme et un modernisme sans exagération.

...aber man vergisst diese Unfehlbarkeit und steht schon nach ein paar Takten von Beethovens Cis-moll-Sonate im Banne einer ungeheuren intensiven Gestaltungskraft. Artho besitzt eine völlig durchdachte, ganz in den Dienst der Werkdeutung gestellte Technik, die jeden Arbeitsvorgang der Muskulatur in ungehemmter Bewegungs- und Ausdrucksfeinheit zu vollziehen und ganz der musikalischen Empfindung zu unterstellen vermag. Der Anschlag war erstaunlich und es gelang ihm, das Instrument geradezu zum Singen zu bringen. Die Artho'sche Technik zeigt eine ganz eigene, leichte und flüssige Eleganz im Spiel und verfügt über starke und unmittelbar vom Augenblick eingegebene Impulse, die wie bei vielen Chopin-Spielern auf Improvisation und Intensität drängen. Sein stilistisches Verhältnis zu Franck (Präludium, Choral und Fuge), die Ausgewogenheit und Zartheit zeigte er in einem erstaunlichen Grade und er verstand es, sie mit Farbe und schöpferischem Rhythmus zu beleben. Man denke nur, wie er die Fuge mit der Linken herausmeisselte, das war vorbildlich.

Une telle présentation se devait de susciter l'intérêt, voir l'enthousiasme d'un auditoire essentiellement jeune, d'autant plus qu'elle bénéficia d'une exécution matériellement impeccable, justifiant pleinement la belle réputation de l'interprète... Elles (Davidsbündler, Schumann) firent surtout pressentir d'autres dons non moins remarquables dans le domaine d'une technique et d'une résistance à toute épreuve, comme aussi une qualité de toucher et une sensibilité qui s'affirmèrent avec beaucoup d'à-propos dans la suite du programme, pour s'épanouir comme un vrai feu d'artifice dans la «Valse de Méphisto» de Liszt.

Artho's Darstellungskunst liegt weitgehend im Bereich eines grossen pianistischen Könnens, einer ausgesprochenen Virtuosität... Es vereinigten sich Subtilität und Bravour auf überzeugende Weise. Besonders fesselnd war in dieser Fantasie (Fantasia baetica, Falla) die Ausgestaltung des pikanten rhythmischen Elements und seine Kombination mit dynamischen Stufungen und Kontrasten und einer unerbittlichen Konsequenz im Fluss des Ganzen. Er meisterte das recht anspruchsvolle, rein körperlich beinahe überdimensionierte Programm scheinbar mühelos, und in den letzten Stücken lag so viel Kraft und Prägnanz wie in den ersten... Zu seiner Stärke gehören das Herausheben der Themata, die feinen Schattierungen zwischen Hell und Dunkel, zwischen Kraft und Feinheit. Da wurde nichts überspielt, alles blieb so klar und durchsichtig wie ein Kristall. Walter Artho bot eine Interpretation, an der besonders die Vitalität hervorstach. Er versteht es, das Werk (Davidsbündler, Schumann) zum Leben zu erwecken und den manchmal etwas langatmigen Schumann abwechslungsreich zu gestalten... Beeindruckend war die Fähigkeit Artho's, den Melodien ihre volle Plastizität zu geben. Der «Mephisto-Walzer» von Liszt ist ein Paradestück für den Klaviervirtuosen. Artho spielte das Stück mit erstaunlicher Brillanz, jedoch bestach an seiner Interpretation weniger das Technische als die grosse Abwechslung und Abstufung der verschiedenen Episoden gegeneinander... Mehr noch als in den vorangehenden Werken kam die ans Eruptive grenzende Vitalität des Pianisten zur Geltung, wodurch dieses Werk zu einem überzeugenden Beweis für Arthos Können wurde.

Artho connaît admirablement la substance de ces artistes célèbres, il en a pénétré le mystère et en possède la clef. Inutile d'énumérer les qualités dont l'interprète fit preuve. Ce fut vraiment de l'art! Excellent programme qui sort des chemins battus... joué à la perfection. Walter Artho nous a fait preuve, dans ce répertoire, d'un beau tempérament et d'une technique sans reproche.
Technisch bis ins letzte beherrscht und von einer fast überbordenden Vitalität. Das ganze Tongebiet wurde voller Feuer und Spiellust in Besitz genommen ... Es ging dem Solisten darum, die Werke bis auf ihr Innerstes blosszulegen, wozu er sich aller ihm zu Gebote stehenden Mittel in erfolgreichster Weise dienstbar machte ... Dieses Rezital hinterliess einen sehr vorteilhaften Eindruck, weil in der Wiedergabe der Werke der Künstler die reichen Möglichkeiten seines orchestralen Spiels ganz dem Stil und Geist der Kompositionen widmete. Wille und Können hielten sich die Waage. Der Saal war zum ersten Mal bis zum letzten Platz besetzt und der Applaus ergab zwei Dreingaben.

Es gehört Mut dazu, ein Programm, das ausschliesslich Werken des XX. Jahrhunderts gewidmet ist, in Freiburg vorzustellen. Walter Artho nahm die heikle Ausgabe auf sich, Kompositionen von Falla, Gershwin, Ginastera und Mom­pou in einem Konzert im Theater am Stalden vorzustellen. Das sehr zahlreich erschienene Publikum reagierte denn auch sehr positiv auf die Interpretationen dieses begabten Pianisten... Die vielfarbig schillernde Harmonik erfordert vom Pianisten ein sehr subtiles Empfinden für die Klang­farben und einen sehr sensiblen Anschlag. Walter Artho verfügt in grossem Masse über diese beiden Qualitäten... Er gab eine Interpretation, die in allen Beziehungen einwand­frei war; niemals wurde sein Spiel zur Fingerübung, zur reinen Virtuosität, die ganze Aufführung war durch eine sehr tiefe Musikalität geprägt. W.A. ging die Sonate von Ginastera mit viel Temperament an und scheute nicht davor zurück, die kantige Melodik, die harte Harmonik und die ostinaten rhythmischen Figuren voll auszuspielen, wodurch dieses Werk eine sehr grosse Faszinationskraft erhielt und beim Publikum einen erstaunlichen Anklang fand... Dieses Konzert hat einmal mehr bestätigt, dass Walter Artho sicher zu den besten Pianisten Freiburgs zu zählen ist...